top of page

Über Uns

The MORS ist eine Rock-Coverband aus Kaarst, die sich im Herbst 2018 gegründet hat. The MORS spielen überwiegend deutsche Rockklassiker, die jeder kennt und mitsingen kann. Wir spielen, was uns Spaß macht - na ja, jedenfalls hauptsächlich. Und wenn nicht, dann macht es spätestens live Spaß. Und wir freuen uns, wenn Ihr es genauso seht. Denn mal ehrlich... wie oft habt Ihr "Hier kommt Alex" von den Hosen schon gehört? Und wie oft habt Ihr dann gedacht "nicht schon wieder diese Nummer" und am Ende dann trotzdem mitgerockt?
Mo_Schmitz_Porträt.jpg
Mo Schmitz

Vocals - Frontmann und Rampensau

Carsten Ager.jpg
Carsten Ager

Keyboard

Ludger_De_Graaff_Porträt.jpg
Ludger De Graaff

Gitarre - aber nur noch bei Bedarf

Dieter Güsgen Porträt.jpg
Dieter Güsgen

Drums

Alfred_Herda_Porträtfoto1.jpg
Alfred Herda

Bass

Wolfgang Porträt.tif
Wolfgang Jäkel

Leadgitarre

The MORS proben einmal in der Woche im Probenraum im "TRÄFFPUNKT" -ehemals Buxbaum- bei IKEA in Kaarst

Anchor 1

The MORS – die Mannschaftsaufstellung:

 

Mo Schmitz, (Vocals) und Rampensau – im richtigen Leben Inklusionsassistent, Vorster Jong wohnt jetzt in Neuss

Ludger De Graaff, (Gitarre, Harp) – im richtigen Leben Klavierbauer, aus Kaarst - spielt leider aus Zeitgründen nur noch selten aktiv mit.

Alfred Herda, (Bass) - der Wirtschaftsjurist mit dem richtigen Rhythmus im Blut, aus Düsseldorf

Dieter Güsgen, (Drums), "trommelte" bis Ende 2023 auch für die Stadt Kaarst, aus Kaarst

Carsten Ager, (Keyboard), im richtigen Leben Kaarster Unternehmer, aus Kaarst

Wolfgang Jäkel, (Leadgitarre), Steuermann aus Düsseldorf

Frühere Bandmitglieder:

Chris Herget (GIT)

Klaus Kostropetsch (Bass)

Frank "Elwood" Henkes (Voc, Harp)

Stephan Nilkes (GIT)

Guido Pohl (GIT)

Gastmusiker:

Wolfgang Weber (Key)

Ralf Barabasch (Bass)

Susan Pegelow (Bass)

Norbert Vander (Git)

Geprobt wird einmal in der Woche im „Träffpunkt“, dem Proberaum bei IKEA im ehemaligen Buxbaumcafe, Hüngert 18. Die Band teilt sich den Raum mit diversen anderen Bands aus Kaarst und der Region.

Was heißt denn "The MORS"?

Es gibt viele Interpretationen. Wir machen es aber kurz:​

 

 

MO's Rock Show, abgeleitet vom Vornamen unseres Frontmannes.

 

​Zunächst wird regelmäßig geprobt, neue Songs eingespielt und dann werden wir in den nächsten Monaten sicherlich den ein oder anderen Auftritt haben. Wichtig ist dabei, dass Band und Publikum richtig Spaß haben. Ansage der Band: Der Funke muss beim Konzert überspringen.

 

The Mors- Repertoire:

 

Auf unserer Setliste findet Ihr Songs von den Toten Hosen, Marius MW, Lindenberg, BAP, Rammstein, Extrabreit, Die Ärzte, aber auch internationale Rockklassiker und viele mehr..... Let's have fun. It's only Rock'n'Roll, but we like it.

bottom of page